Kostenloser Versand ab 30€ Bestellwert

Zecken beim Hund vorbeugen

10.08.2023 - Prof. Dr. med. vet. Norbert Mencke, Tierarzt

10.08.2023 - Prof. Dr. med. vet. Norbert Mencke, Tierarzt

Zecken Hund – so beugen Sie vor

Wie kann ich Zecken beim Hund vorbeugen? Und was mache ich, wenn ich doch mal eine Zecke entdecke? Die wichtigsten Infos und Tipps rund um den Zeckenbefall beim Hund lesen Sie in diesem Blogartikel. Jetzt mehr erfahren.

Inhalt

  • Das Wichtigste auf den ersten Blick
  • Wann ist die Zeckensaison?
  • Die richtige Versorgung
  • Die optimale Nachsorge
  • So geben Sie Zecken keine Chance

Zecken Hund – das Wichtigste auf den ersten Blick

  • Entfernen Sie entdeckte Zecken sofort
  • Versorgen Sie die Stichstelle
  • Beobachten Sie Ihren Hund nach einem Zeckenbefall
  • Vermeiden Sie einen Zeckenbefall durch vorbeugende Maßnahmen
Zecke auf einem Blatt

Zecken Hund – wann ist die Zeckensaison?

Die Zeckenhochsaison ist generell von März bis Oktober. Aber Achtung!: Auch an warmen Wintertagen können Zecken unterwegs sein, denn eine Temperatur von 6 bis 8 Grad reicht ihnen bereits aus, um aktiv zu werden. Damit müssen wir heute immer und überall mit Zecken im ganz Jahr rechnen.

Zecken Hund – die richtige Versorgung

Bestimmt hatten Sie schon einmal Kontakt mit Zecken bei Ihrem Hund. Gerade dann, wenn Sie mit Ihrem Hund im Wald oder hohen Gräsern unterwegs sind, ist es keine Seltenheit, dass Ihr Hund Zecken mit davonträgt, sofern Sie nicht vorgebeugt haben.

Doch Zecken beim Hund sind nicht nur lästige Mitbringsel, sondern können als Krankheitsüberträger für Erkrankungen wie Zeckenborreliose oder Hirnhauterkrankung sogar gefährlich sein. Deswegen ist es wichtig, dass Sie Zecken so schnell wie möglich bei Ihrem Hund entfernen.

Zecke beim Hund entfernen mit Zeckenzange

Zecken beim Hund entfernen

Häufig befallen Zecken Hunde an Kopf und Nacken, an den Beinen, dem Unterbauch, den Schultern und an der Brust. Untersuchen Sie Ihren Hund deswegen in diesen Bereichen besonders gründlich.

Haben Sie eine Zecke bei Ihrem Hund entdeckt, die bereits zugestochen hat, sollten Sie diese sofort samt Kopf und Beißwerkzeug entfernen. Achten Sie darauf, dass Sie die Zecke beim Entfernen nicht zerdrücken. Dazu fassen sie die Zecke am Kopf direkt an der Haut und ziehen diese aus der Haut.

Für ein problemloses Entfernen empfehlen wir die ARDAP Zeckenhaken im 3er Set, die Sie ganz praktisch auch an Ihren Schlüsselbund hängen können, oder den 2in1 ARDAP Zeckenhaken mit Pinzette im praktischen Leder-Etui.

Die Stichstelle richtig versorgen

Beim Entfernen von Zecken kommt es zu einer kleinen Wunde bei Ihrem Hund. Diese ist im Normalfall nicht weiter schlimm. Dennoch können Sie mit den richtigen Produkten die Wunde optimal versorgen.

Das Canosept Wundspray für Hunde lässt sich dafür einfach auf die Stichstelle aufsprühen und reinigt und versorgt die Wunde optimal. Auch das farb- und geruchlose Canosept Wundgel können Sie schmerzfrei auf die Wunde aufbringen.

Zeckenentfernung beim Hund

Zecken beim Hund – die optimale Nachsorge

Der Stich einer Zecke kann zu Juckreiz bei Ihrem Hund führen. Dieser kann ganz schön unangenehm und lästig für Ihren Hund sein. Das milde Canosept Hautpflegespray schafft hier Abhilfe. Mit natürlichen Molke- und Ascheextrakten unterstützt es die Regenerationsprozesse der Haut. So lindert es den Juckreiz bei Ihrem Hund und regeneriert und pflegt die Haut.

Es ist völlig normal, dass sich nach dem Entfernen der Zecke teilweise Krusten oder kleine Schwellungen in der Unterhaut bei Ihrem Hund bilden. Diese verschwinden normalerweise nach ein paar Tagen. Sollte Ihr Hund Anzeichen auf eine Erkrankung als Folge der Infektion durch von der Zecke übertragene Erreger zeigen oder Ihnen Veränderungen an der Wunde auffallen, sollten Sie Ihren Tierarzt aufsuchen.

Zecken beim Hund – Die sichere Vorsorge

Am besten ist es natürlich, wenn es gar nicht erst zu einem Zeckenbefall bei Ihrem Hund kommt Durch abwehrende und repellierende Mittel bekommen Zecken nicht die Möglichkeit, sich an den sogenannten „Wirt“, also Ihrem Hund, anzuheften. Das ARDAP Spot-On und ARDAP Zecken- und Flohhalsband mit Pyrethrum aus der Chrysanthemenblüte wirkt abwehrend (repellierend) gegen Zecken und bietet einen anhaltenden Zeckenschutz. 

Zusätzlicher Schutz vor Zecken beim Hund

Besonders in der Zeckenhochsaison eignet sich das ARDAP Zeckenspray als ergänzender, abwehrender Schutz vor Zecken. Es kann ganz einfach z.B. vor dem Spaziergang im Wald auf die besonders von Zecken bevorzugten Stellen, z.B. die Beine, aufgesprüht werden. So wirkt es zusätzlich vorbeugend gegen Zecken bei Ihrem Hund. Bei Hunden, die nicht gern eingesprüht werden, kann alternativ das ARDAP Zecken- und Flohpuder aufgestäubt werden.

Auch beim Baden können Sie Ihren Hund vorbeugend vor Zecken schützen. Das ARDAP Zecken-Shampoo sorgt nicht nur für ein frisches und hygienisches Hundefell, sondern hält auch Zecken von Ihrem Hund fern.

Empfohlene Produkte im Blogbeitrag

Liquid error (sections/pf-fc2374db line 116): product form must be given a product
Liquid error (sections/pf-fc2374db line 139): product form must be given a product
Liquid error (sections/pf-fc2374db line 162): product form must be given a product
Canosept_Hautpflege_Faltschachtel_Flasche_DE
Canosept Hautpflege Spray Content Optimale Ergaenzung
Canosept Hautpflege Spray Siegel
Canosept_Hautpflege_Faltschachtel_Flasche_DE
Canosept Hautpflege Spray Content Optimale Ergaenzung
Canosept Hautpflege Spray Siegel

Canosept Hautpflegespray für Hunde

Prof. Dr. med. vet. Norbert Mencke

Über den Autor:

Professor Dr. med. vet. Norbert Mencke ist seit 2020 als veterinärmedizinisch wissenschaftlicher Dienst beratend für die Ardap Care GmbH tätig. Als langjähriger Tierarzt und Hundesitzer kennt er die Probleme und Fragen, die Hundeeltern haben, aus der fachlichen und persönlichen Sicht. Norbert Mencke versorgt Sie als Experte rund um das Thema Hundegesundheit mit hilfreichen Infos und Tipps. Erreichen können Sie Norbert Mencke unter mencke@ardapcare.com.

Prof. Dr. med. vet. Norbert Mencke, Tierarzt

Prof. Dr. med. vet. Norbert Mencke

Über den Autor:

Professor Dr. med. vet. Norbert Mencke ist seit 2020 als veterinärmedizinisch wissenschaftlicher Dienst beratend für die Ardap Care GmbH tätig. Als langjähriger Tierarzt und Hundesitzer kennt er die Probleme und Fragen, die Hundeeltern haben, aus der fachlichen und persönlichen Sicht. Norbert Mencke versorgt Sie als Experte rund um das Thema Hundegesundheit mit hilfreichen Infos und Tipps. Erreichen können Sie Norbert Mencke unter mencke@ardapcare.com.

Prof. Dr. med. vet. Norbert Mencke, Tierarzt

Beliebte Blogartikel

Mein Hund kratzt sich ständig Tipps und Tricks
Mein Hund kratzt sich ständig – was kann ich tun?

Hilfe – warum kratzt sich mein Hund ständig? Die wichtigsten Ursachen (inkl. Checkliste) und 6 Hautpflege-Tipps gegen den Juckreiz bei Ihrem Hund haben wir in diesem Blogartikel zusammengefasst.

Hunde Zahnpflege 1x1 vom Tierarzt
Hunde Zahnpflege 1x1 vom Tierarzt

Wie oft muss ich meinem Hund eigentlich die Zähne putzen? Warum kaut mein Hund immer auf allem herum? Die häufigsten Fragen von Hundeeltern rund um das Thema Hunde Zahnpflege beantworten wir zusammen mit unserem Tierarzt Prof. Dr. med. vet. Mencke und empfehlen Ihnen Produkte, die die Hunde Zahnpflege deutlich erleichtern.

Zahnstein beim Hund
Zahnstein Hund - alles was Sie wissen sollten

Kann ich bei meinem Hund Zahnstein selbst entfernen? Wie sieht Zahnstein bei meinem Hund aus?
Alles Wissenswerte rund um das Thema Zahnstein- und Zahnsteinprophylaxe beim Hund lesen Sie in diesem Blogartikel.

Haben Sie noch Fragen?

FAQ

VIDEO

KONTAKT